An vielen Stellen im Stadtgebiet werden im kommenden Jahr wieder neue Kanalrohre verlegt. Weil sie deutlich breiter als die existierenden Rohre sind und damit mehr Wasser fassen können, dienen sie auch dem Schutz vor Überflutungen.
An vielen Stellen im Stadtgebiet werden im kommenden Jahr wieder neue Kanalrohre verlegt. Weil sie deutlich breiter als die existierenden Rohre sind und damit mehr Wasser fassen können, dienen sie auch dem Schutz vor Überflutungen. © Oliver Prause
Projekte im Überblick

Viele Baustellen in Herten: Behinderungen auch 2022 vorprogrammiert

Die Stadt stellt ihre Baustellen-Planung für 2022 vor. Es gibt Grund zur Freude für Radler und Buskunden. Anwohner müssen sich dagegen vielerorts auf Verkehrsbehinderungen einstellen.

Drei Baustellen werden im nächsten Jahr das Stadtbild prägen. Auf der einen – am künftigen S-Bahn-Haltepunkt Herten-Mitte – herrscht bereits reges Treiben. Bald rollen auch die Bagger für die „Hertener Höfe“ an. Dagegen steht der Baustart für die benachbarte Gymnasiums-Sporthalle noch in den Sternen. Neben diesen Großprojekten wird 2022 aber an vielen weiteren Stellen gebuddelt. Wir verraten, wo genau man sich auf Behinderungen einstellen muss.

Stadt beginnt mit der „Mobilstation West“

Mehr Stellplätze für Radfahrer

Straßenbau und Kanalerneuerungen

Ende in Sicht für die Dauerbaustelle Adalbertstraße

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.