Präsentieren stolz die planerische Ansicht des neuen Gebäudes (v.l.): Recklinghausens Bürgermeister Christoph Tesche, Klinikum Vest-Geschäftsführer Dr. Hans Christian Atzpodien und Krankenhausleiterin Sarah Otte. © Klinikum Vest
Erweiterungsbau in Recklinghausen

Anschub für den Pflegenachwuchs: Klinikum investiert 3,2 Millionen Euro

Allerorten wird vom Pflegenotstand geredet - nun wird im Kreis Recklinghausen ordentlich investiert. Und das Invest soll ein Anschub für den Pflegenachwuchs sein.

In den kommenden Monaten entsteht am Knappschaftskrankenhaus ein hochmoderner Erweiterungsbau der Pflegeschule. Bis zum Jahr 2024 werden am Standort Recklinghausen über 500 Ausbildungsplätze geschaffen. Zum symbolischen Startschuss für das Projekt überreichte Bürgermeister Christoph Tesche die Baugenehmigung.

3,2 Millionen Euro werden investiert

Hubschrauberlandeplatz wird verlegt

Über den Autor
Redaktionsleiter
Ein Kind der Region - geboren, aufgewachsen und noch immer im Ruhrgebiet beheimatet. Wer hier nicht bleiben möchte, ist selber schuld. In der Freizeit steht die deutsche Nordseeküste mit ihren Inseln, im Winter stehen die Skipisten der Alpen als Lieblingsziele auf der Urlaubsagenda. Zu Hause schlägt mein Herz für den Grimme-Preis in Marl genauso wie für den Halterner Stausee, die Haard in Oer-Erkenschwick und das Kulturangebot in Recklinghausen sowie die kleinen Geheimnisse der anderen Orte - Hauptsache Kreis RE.
Zur Autorenseite
Randolf Leyk

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.