Die Hamm-Osterfelder Bahnlinie in Recklinghausen-Suderwich. Bis 1983 fuhren hier noch Personenzüge. Der alte Bahnhof steht noch.
Die Hamm-Osterfelder Bahnlinie in Recklinghausen-Suderwich: Bis 1983 fuhren hier noch Personenzüge. Der alte Bahnhof steht noch. © Jörg Gutzeit
Hamm-Osterfelder Bahnstrecke

Auf der Schiene nach Datteln und Waltrop: Gibt es dafür Chancen?

Der Recklinghäuser Kreistag will noch einmal Druck machen und fordert Personenverkehr auf der Güterbahnstrecke. Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr steht auf der Bremse.

Dass auf der Hamm-Osterfelder Bahnstrecke zwischen Gladbeck und Recklinghausen noch einmal Linienverkehr stattfinden würde, war über viele Jahre als Utopie abgetan worden. Doch seit Dezember 2019 rollt die „Hertener Bahn“ (S9), auch wenn sie in Herten – mangels Haltepunkte – noch keine Stopps einlegen kann.

VRR: Die Strecke bietet wenig Fahrgast-Potenzial

Anbindung an das Industriegebiet newPark

Über den Autor
Geboren 1960 in Haltern am See, aufgewachsen in Marl und jetzt wohnhaft in Dorsten: Ein Mensch, der tief verwurzelt ist im Kreis Recklinghausen und dort auch seit mehreren Jahrzehnten seine journalistische Heimat gefunden hat. Schwerpunkte sind die Kommunal- und Regionalpolitik sowie Wirtschafts- und Verbraucherthemen.
Zur Autorenseite
Michael Wallkötter

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.