„Sisters of Comedy“

Coole (Benefiz-)Comedy für junge Frauen

Es ist eine Show von Frauen - aber für alle! Wenn die „Sisters of Comedy 2021“ am 8. November ab 19.30 Uhr die Hertener Glashaus-Bühne stürmen, gibt es Stand-up-Comedy vom Feinsten.
Ein Blick aufs Plakat. © Privat

Lara Ermer, Ingrid Wenzel und Teresa Reichl sind „Sisters of Comedy 2021“ – gemeinsam zeigen sie am Montag, 8. November, ab 19.30 Uhr ihr Können im Hertener Glashaus. Sängerin Mercedes Felling unterstützt die drei Powerfrauen. Die Einnahmen der Benefizveranstaltung werden für die Mädchen- und Frauenarbeit in Herten gespendet.

Lara Ermer wurde vor allem für lyrische Texte bekannt. Doch sie hat sich mittlerweile ein breites Spektrum an Stilrichtungen erschlossen – von leise bis laut, von nachdenklich bis witzig. Sie übernimmt die Moderation des Abends. Teresa Reichl ist wortgewandt, niederbayerisch und kann was, nach eigener Aussage. Und sie hält Wort, wenn sie in Anlehnung an Ereignisse aus ihrem bisherigen Leben Fragen aufwirft mit denen sie andere, aber vor allem sich selbst schmerzhaft auseinandernimmt. Ihre amüsante Bestandsaufnahme schlägt mit Leichtigkeit den Bogen zwischen den Publikums-Generationen und führt alle mühelos an bis dato noch unbekannte oder unbeliebte Themenwelten heran.

Die Berliner Künstlerin Ingrid Wenzel vertritt die zuvor angekündigte Dorthe Landschulz bei den „Sisters of Comedy“ in Herten. Die Stand-up-Comedian vermischt in ihren Live-Auftritten Wort und Zeichnung mit aktuellen und autobiographischen Themen. Musikalisch unterstützt wird der Abend durch die junge Hertener Sängerin Mercedes Felling.

Karten: Glashaus Herten, Hermannstr. 16, Herten; Buchladen Attatroll, Herner Str. 16, Recklinghausen, 0236117002; RVR-Besucherzentrum Hoheward, Werner-Heisenberg-Str. 14, Herten, 02366181160