Begeisterte Radfahrerin: Nicola Martens aus Recklinghausen. © Thomas Schönert
Aktion

Nicola Martens aus RE findet das „Stadtradeln“ super – aus vielen Gründen

Für die Umwelt, gegen den Bewegungsmangel: Im Kreis Recklinghausen heißt es in diesem Jahr wieder „Stadtradeln“. Nicola Martens aus Recklinghausen will auf jeden Fall mitmachen.

Nicola Martens ist eine begeisterte Radfahrerin. „Ich bestreite fast meinen gesamten Alltag mit dem Rad, überlege mir zehnmal, ob ich das Auto anwerfe“, berichtet die Recklinghäuserin. „Das hat zum einen ökologische Gründe, zum anderen tut es auch meiner Gesundheit gut – Fahrradfahren ist meine Portion Fitness“, erläutert die 51-Jährige. Kein Wunder, dass Nicola Martens schon beim „Stadtradeln“ mitgemacht hat – und auch in diesem Jahr wieder teilnehmen möchte.

Radeln: Für das Team, für den Kreis, für das Klima

„Vielleicht tritt der ein oder andere häufiger in die Pedale“

Das „Schulradeln“ lockt mit Wettbewerben

Über den Autor
Redakteur Regionales
Geboren 1962 in Dortmund, aufgewachsen in Recklinghausen, wo er auch heute mit seiner Familie lebt. Zwischenzeitlich verschlug es ihn zum Studium und zur Promotion nach Köln und Bochum. Dabei standen Germanistik und Philosophie im Mittelpunkt. Als Freund des Schreibens und mit viel Neugierde auf Menschen und ihre Geschichten fühlt er sich im Journalismus am richtigen Platz.
Zur Autorenseite

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.