Ikonen: Wie die Venezianer Einfluss nahmen, sieht man in Recklinghausen

Freier Mitarbeiter
Außergewöhnlich detailreich: Das neu erworbene Dyptichon „Basileios von Caesara mit Szenen aus seinem Leben“ ist trotz Beschädigung das Lieblingsstück von Museumsdirektor Lutz Rickelt. © Juergen Spiler / Ikonen-Museum Recklinghausen
Lesezeit

Deutlich sichtbare Einflüsse barocker venezianischer Malerei

Das Lieblingsstück von Lutz Rickelt stammt aus Kleinasien

Außergewöhnliche Ikone eines Neomärtyrers

Das lesen andere

Regionales

FC Schalke 04

Borussia Dortmund