Schwerpunktkontrollen im Nahverkehr: Die Polizei wird in der nächsten Woche auch die Vestische dabei unterstützen. © picture alliance/dpa/
3G-Regelung im Nahverkehr

In der nächsten Woche wird es ernst in den Bussen der Vestischen

Geimpft, genesen, getestet: Das ist die Voraussetzung für alle, die im öffentlichen Nahverkehr unterwegs sind. Die Fahrgäste sollten sich jetzt besser an die Vorschriften halten.

Seit dem 24. November gilt im öffentlichen Nahverkehr die 3G-Regel. Fahrgäste müssen geimpft, genesen oder getestet sein. Kunden, die in den Bussen der Vestischen gegen diese Vorschrift verstoßen haben, wurden zwar des Fahrzeugs verwiesen, mussten bislang aber kein Bußgeld bezahlen. Aber das soll sich jetzt ändern.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein RZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Redakteur Regionales
Geboren 1960 in Haltern am See, aufgewachsen in Marl und jetzt wohnhaft in Dorsten: Ein Mensch, der tief verwurzelt ist im Kreis Recklinghausen und dort auch seit mehreren Jahrzehnten seine journalistische Heimat gefunden hat. Schwerpunkte sind die Kommunal- und Regionalpolitik sowie Wirtschafts- und Verbraucherthemen.
Zur Autorenseite
Michael Wallkötter

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.