Infiziert trotz Impfung - mehr als 700 Menschen im Kreis RE betroffen

Redaktionsleiter
Eine Frau wird von einer Arzthelferin mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson gegen das Coronavirus geimpft. Trotzdem kommt es auch im Kreis Recklinghausen immer wieder zu Impfdurchbrüchen. © picture alliance/dpa
Lesezeit

Niemand ist zur Auskunft verpflichtet

Hier die Übersicht der Fälle in den einzelnen Städten

40- bis 50-Jährige am meisten betroffen

Das lesen andere

Regionales

FC Schalke 04

Borussia Dortmund