Auf dem Gelände der ehemaligen Schachtanlage AV 3/7 in Marl soll das Industrie- und Gewerbegebiet gate.ruhr entstehen.
Das Gelände der ehemaligen Schachtanlage Auguste Victoria 3/7 in Marl: Hier wird das Industrie- und Gewerbegebiet gate.ruhr entstehen. © Camp David/Thomas Stachelhaus
Wirtschaftsförderung

Investoren stehen Schlange – aber Städte im Vest müssen sie wegschicken

Der Vorrat an Industrie- und Gewerbeflächen reicht im Kreis Recklinghausen gerade noch für zwei Jahre. Fatal ist auch, dass Betriebe aus dem Vest ins Münsterland abwandern.

Bei gate.ruhr stehen die Investoren Schlange, obwohl die Vermarktung der ersten 12,5 Hektar des neuen Industrie- und Gewerbegebietes in Marl offiziell erst Ende 2023 geplant ist. „Wir reden zurzeit über 49 Projekte“, sagt Marls Wirtschaftsförderer Dr. Manfred Gehrke. Die werden natürlich nicht alle Platz finden auf dem Gelände der 2015 stillgelegten Schachtanlage Auguste Victoria 3/7, wo 1000 neue Arbeitsplätze entstehen sollen. Aber auch alternative Standorte sind für Investoren rar. Denn seit Jahren schmilzt der Vorrat an Gewerbe- und Industrieflächen – im Kreis Recklinghausen ebenso wie im gesamten Ruhrgebiet. Selbst die Corona-Pandemie konnte die hohe Nachfrage nicht bremsen.

78 Hektar stehen kurz- bis mittelfristig noch zur Verfügung

Mehr zum Thema

Versuchter Betrug Castrop-Rauxelerin verurteilt: Reichsbürger-Verein plünderte via Lastschrift

Tag der Schokolade Statistik: Menschen im Kreis RE lassen sich 100 Tafeln im Jahr schmecken

Feuerwehr im Einsatz 19-Jährige überschlägt sich mit Auto – Fahrerin unverletzt?

Seit 1980 verliert der Kreis RE rund 55.000 Industriearbeitsplätze

Optionen nur für die Zukunft

„Das Thema Arbeitsplätze kommt zu kurz“

Zwei international beachtete Großansiedlungen

Keine Zeit für Selbstzufriedenheit

Über den Autor
Geboren 1960 in Haltern am See, aufgewachsen in Marl und jetzt wohnhaft in Dorsten: Ein Mensch, der tief verwurzelt ist im Kreis Recklinghausen und dort auch seit mehreren Jahrzehnten seine journalistische Heimat gefunden hat. Schwerpunkte sind die Kommunal- und Regionalpolitik sowie Wirtschafts- und Verbraucherthemen.
Zur Autorenseite
Michael Wallkötter

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.