Covid-19-Patienten sind auf der Intensivstation längst kein Einzelfall mehr. © picture alliance/dpa
Corona

Inzidenz im Kreis Recklinghausen sinkt auf 210,6

Etwas überraschend sinkt der kreisweite Inzidenzwert am Dienstag, 30. November, eindeutig. Doch andere Zahlen zeigen keine positive Tendenz.

Ein wenig Hoffnung macht der Inzidenzwert, den das Robert-Koch-Institut (RKI) am Dienstag, 30. November, für den Kreis Recklinghausen meldet. Demnach ist die Inzidenz kreisweit eindeutig gesunken – nach vielen Tagen, an denen es jeweils Steigerungen gab. So liegt der Wert am Dienstag bei 210,6. Am Montag betrug er noch 248,0, vor einer Woche lag er bei 196,2.

Mehr Covid-19-Patienten auf den Intensivstationen

Gelsenkirchen liegt bei der Inzidenz über 300

Im Kreis RE ist die Inzidenz in Gladbeck am höchsten

Ein weiterer Todesfall im Kreis Recklinghausen

Über den Autor
Redakteur Regionales
Geboren 1962 in Dortmund, aufgewachsen in Recklinghausen, wo er auch heute mit seiner Familie lebt. Zwischenzeitlich verschlug es ihn zum Studium und zur Promotion nach Köln und Bochum. Dabei standen Germanistik und Philosophie im Mittelpunkt. Als Freund des Schreibens und mit viel Neugierde auf Menschen und ihre Geschichten fühlt er sich im Journalismus am richtigen Platz.
Zur Autorenseite

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.