Im Kreis Recklinghausen befinden sich derzeit 24 Covid-19-Patienten auf Intensivstationen.
Im Kreis Recklinghausen befinden sich derzeit 24 Covid-19-Patienten auf Intensivstationen. 14 von ihnen müssen künstlich beatmet werden. © dpa
Pandemie

Jetzt gibt es bereits 14 bestätigte Omikron-Fälle im Kreis Recklinghausen

Die Corona-Variante Omikron ist vor allem in zwei Städten im Kreis Recklinghausen nachgewiesen worden. Außerdem hat es wieder mehrere Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 gegeben.

Mittlerweile gibt es im Kreis Recklinghausen 14 bestätigte Fälle der Omikron-Variante, und zwar sieben in Oer-Erkenschwick, fünf in Recklinghausen und jeweils einen in Datteln und Waltrop. In den ersten beiden bestätigten Fällen handelte es sich nicht um Reiserückkehrer. Das Kreisgesundheitsamt geht daher davon aus, dass sich die positiv Getesteten hier vor Ort angesteckt haben.

Inzidenz steigt nur im Kreis Warendorf

In Oer-Erkenschwick ist die Inzidenz am höchsten

Über die Autorin
Redakteurin
Versucht auf alle Fragen eine Antwort zu finden. Familienmensch mit Wurzeln in Norddeutschland, inzwischen aber - nach fast 30 Jahren im Medienhaus Bauer - Fan des Ruhrgebiets. Liebt Ostfriesentee, Tanzen, Radfahren und vor allem die Literatur.
Zur Autorenseite
Avatar

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt