Sommer-Open-Air

Kabarett, Comedy, Folk und mehr am Waltroper Schiffshebewerk

Kabarett, Comedy, Kleinkunst und Musik gibt es am Wochenende reichlich im Waltroper Schiffshebewerk Henrichenburg. Und kulinarisch lässt das „Café Hafenklang“ auch keine Wünsche offen.
"An Spiorad" aus Dortmund spielen am Samstag, 2.7., beim Sommer-Open-Air im Schiffshebewerk. © An Spiorad

Am kommenden Wochenende lädt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) zum Sommer-Open-Air in sein Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg in Waltrop ein. Die Besucher erwartet zwei Abende volles Programm unter freiem Himmel. Und das Beste: Karten sind noch erhältlich.

Helmut Sanftenschneider serviert seine „Nachtschnittchen“

Los geht es am Freitag (1.7.): Moderator Helmut Sanftenschneider serviert ab 19 Uhr seine „Nachtschnittchen“, eine Bühnenshow mit Künstlern aus Comedy, Kabarett, Kleinkunst und Musik. Die auftretenden Künstler werden dabei jeweils erst kurzfristig bekannt gegeben – bekannte Gesichter können ebenso dabei sein wie neue Talente. Einlass ist ab 18.15 Uhr. Der Eintritt kostet 20 Euro.

Der zweite Open-Air-Abend steht im Zeichen irischer Folkmusik

Im Zeichen irischer Folkmusik steht der zweite Sommer-Open-Air-Abend – am Samstag (2.7.) ab 19 Uhr in Waltrop. Bei dem Konzert spielen die Irish-Folk-Bands „An Spiorad“ und „Goodnightfolks“. „Wir freuen uns, nach dem Erfolg der vergangenen Jahre auf unserem großen Freigelände den konzerthungrigen Musikfans ein Open-Air-Erlebnis zu ermöglichen“, sagt LWL-Museumsleiter Arnulf Siebeneicker. „Die Atmosphäre am Oberwasser bei hoffentlich schönem Wetter passt perfekt zu diesem irischen Abend.“

Folkrock, traditionelle irisch-keltische Lieder und Balladen

Auf dem Programm von „An Spiorad“ aus Dortmund stehen Folkrock, traditionelle irisch-keltische Lieder und Balladen. Zu der fünfköpfigen Band gehören Oliver Peters und Marc Hoper, die die Band 1997 gründeten, sowie Jens Okrent, Marc-André Höper und Henning Nugel.

Folkmusik trifft Seemannslieder

Das Programm der „GoodNightFolks“ aus Greven kombiniert klassische irische Folkmusik, wie etwa „Whiskey in the Jar“ und „Dirty Old Town“, mit Seemannsliedern, wie „The Irish Rover“ und dem „Fishermans Blues“. Einlass ist ab 18.15 Uhr. Der Eintritt kostet 17 Euro. Für Speisen und Getränke sorgt an beiden Abenden das Team der Diakonie in seinem „Café Hafenklang“.

Tickets können im Vorverkauf online gekauft werden unter: https://shop.ticketpay.de/organizer/YRE4A4P7

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.