Bei Symptomfreiheit können sich Corona-Infizierte bereits an Tag sieben vorzeitig aus der Quarantäne freitesten. Deshalb weiß der Kreis Recklinghausen nicht mehr genau, wie viele Menschen sich gerade in Quarantäne befinden beziehungsweise aktuell infiziert sind. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild
Corona

Kreis RE: Das Gesundheitsamt meldet sich nicht mehr bei jedem Infizierten

Die Mitarbeiter konzentrieren sich auf Betroffene aus besonders vulnerablen Gruppen. Gleichzeitig informiert der Kreis nicht mehr über die Zahl der Genesenen und aktuell Infizierten.

Das Kreis-Gesundheitsamt in Recklinghausen meldet sich nicht mehr bei jedem Corona-Infizierten. „Die Fallzahlen sind so hoch wie noch nie. Deshalb ist das nicht mehr vollumfänglich möglich“, sagt Svenja Küchmeister aus der Pressestelle des Kreises auf Nachfrage dieser Redaktion. Deshalb konzentriere man sich auf Betroffene aus besonders vulnerablen, also verletzlichen Gruppen – und habe vor allem auch Kitas, Schulen oder Senioren- und Pflegeeinrichtungen im Blick. Das bedeute aber nicht, dass alle anderen Betroffenen komplett außen vor seien. „Es hängt einfach immer davon ab, wie viele Fälle der einzelne Mitarbeiter aus dem Gesundheitsamt gerade auf dem Tisch hat.“

Test-Ergebnis muss man bei Kontrollen vorzeigen können

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1972. Recklinghäuser. Hat in Göttingen studiert (Diplom-Sozialwirt) – und parallel dazu als freier Sportjournalist gearbeitet. Volontariat beim Medienhaus Bauer. Anschließend Politik-/Nachrichtenredaktion. Seit 2005 in der Regional- bzw. Kreisredaktion. Fühlt sich in der Stadionkurve genauso wohl wie im großen Saal des Ruhrfestspielhauses. Filmpreisträgerin oder Vierlingsmutter, ehrenamtlicher Seelsorger oder professioneller Sportler, Existenzgründerin oder Holocaust-Überlebender: Es sind die Begegnungen mit Menschen, die er an seinem Beruf so schätzt.
Zur Autorenseite

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.