Ein Mann wird gegen Corona geimpft.
In den kommunalen Impfstellen des Kreises Recklinghausen gibt es den neuen angepassten Corona-Impfstoff noch nicht. © picture alliance/dpa
Corona

Kreis Recklinghausen: Angepasster Impfstoff wird noch nicht verabreicht

Ärzte verimpfen den neuen angepassten Corona-Impfstoff bereits - in den kommunalen Impfstellen des Kreises Recklinghausen gibt es das neue Vakzin hingegen weiterhin nicht.

Der Kreis Recklinghausen wird den neuen angepassten Corona-Impfstoff in seinen kommunalen Impfstellen zunächst weiterhin nicht verabreichen. „Wir warten die endgültige STIKO-Empfehlung ab“, stellt Lena Heimers auf Rückfrage unserer Redaktion am Donnerstag, 22. September, fest.

„Wir warten auf die endgültige STIKO-Empfehlung“

Hin und Her um den neuen Impfstoff

Über den Autor
Redakteur Regionales
Geboren 1962 in Dortmund, aufgewachsen in Recklinghausen, wo er auch heute mit seiner Familie lebt. Zwischenzeitlich verschlug es ihn zum Studium und zur Promotion nach Köln und Bochum. Dabei standen Germanistik und Philosophie im Mittelpunkt. Als Freund des Schreibens und mit viel Neugierde auf Menschen und ihre Geschichten fühlt er sich im Journalismus am richtigen Platz.
Zur Autorenseite

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.