Großveranstaltung

Römer in Haltern: Am ersten August-Wochenende sind sie hautnah zu erleben

Die Römertage stehen bevor. Legionäre präsentieren ihre Geschütze, Reiter zeigen ihre Kampfkunst. Und erstmals wird auch das neu errichtete Wachhaus zu besichtigen sein.
Am ersten Augustwochenende schlagen die Römer in Haltern ihre Zelte auf. © LWL/ Esser

Der August steht im Römermuseum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) in Haltern am See ganz im Zeichen der Römertage. Aber auch zahlreiche Themenführungen für die ganze Familie durch die Sonderausstellung „Rom in Westfalen 2.0“ stehen auf dem Programm. Die vielen Originalfunde, die Holz-Erde-Mauer und das neue römische Wachhaus vermitteln dabei, so der LWL, einen lebhaften Eindruck von dem Leben in einem römischen Militärlager.

Am ersten Wochenende im August (6./7. August) schlagen die Römer wieder in Haltern ihre Zelte auf. Legionäre marschieren in Formation und präsentieren ihre Geschütze, römische Reiter zeigen ihre Kampfkunst zu Pferd. Töpferinnen, Schuster, Schmiede und auch germanische Händler bieten ihre Waren an.

Schon mal römisches Essen probiert?

Schon mal gehört, wie eine römische Wasserorgel klingt? Oder römisches Essen probiert? Diese Erfahrungen wollen die Römertage 2022 bieten. Erstmals wird auch das neu errichtete Wachhaus mit seiner originalgetreuen Einrichtung hautnah zu erleben sein. Zahlreiche Mitmachaktionen sollen die ganze Familie in die Welt der Römer vor 2000 Jahren eintauchen lassen.

Die Römertage finden statt am Samstag, 6. August von 10 bis 19 Uhr und am Sonntag, 7. August, von 10 bis 18 Uhr. Der Eintritt kostet 10 Euro für Erwachsene, Kinder und Jugendliche bis 17 Jahren haben freien Eintritt.

Spezielle Führungen an den August-Wochenenden

Nach den Römertagen geht es im Römermuseum in Haltern (Weseler Straße 100) mit speziellen Führungen an den August-Wochenenden weiter:

Sonntag, 14. August, 11 Uhr, öffentliche Führung „Unter dem Adler: Unterwegs nach Germanien“, für Erwachsene und Kinder ab zehn Jahren; 14 Uhr, öffentliche Führung „Verschiedene Kulturen – gemeinsame Grenzen. Römer und Germanen an Rhein und Lippe“, für Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren.

Sonntag, 21. August, 11 Uhr, öffentliche Führung „Kalle, der Baumeister“, für Kinder ab sechs Jahren; 14 Uhr, öffentliche Führung „Rundgang in römischer Begleitung mir der Sklavin Fortunata“, für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren.

Sonntag, 28. August, 11 Uhr, öffentliche Führung „Im Schatten der Legion“, für Erwachsene und Kinder ab sechs Jahren; 11 Uhr, öffentliche Führung „Als die Römer frech geworden 2.0: Auf Konfrontationskurs – Römer in Germanien“, für Erwachsene und Jugendliche ab 15 Jahren.

Das Römermuseum Haltern (Weseler Straße 100) ist dienstags bis freitags 9 bis 17 Uhr sowie samstags, sonntags und an Feiertagen von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Für alle Veranstaltungen gilt: Zu zahlen ist der Museumseintritt (9 Euro für Erwachsene), Kinder und Jugendliche bis einschließlich 17 Jahre sind kostenfrei, öffentliche Führungen sind inbegriffen. Weitere Informationen gibt es unter www.lwl-roemermuseum-haltern.de.

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.