Zwei Männer in Anzügen sitzen an einem Tisch. Sie halten Spielkarten in den Händen und sehen zufrieden aus.
In der Freizeit pokern die Superhirne Klaus Fuchs (Sabin Tambrea, l.) und Stan Ulam (Philippe Tlokinski). © Filmwelt
Neu im Kino

„Abenteuer eines Mathematikers“: Wie ich lernte, die Bombe zu hassen

Der Film „Abenteuer eines Mathematikers“ erzählt von Forschern, die Atomwaffen entwickeln und in eine Zwickmühle geraten. Ein Melodram über Moral und Ethik, neu im Kino.

Nicht, dass das Mathe-Ass Stanislaw Ulam berühmt wäre, Robert Oppenheimer, Edward Teller, John von Neumann sind bekannter. Sie waren Kollegen beim Bau der ultimativen Waffe und brachten Amerikas Atombombe auf den Weg.

Verfilmung von Stanislaw Ulams Erinnerungen

Empathie versus Technokratie

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Wie sagte "Mr. Chance": Ich gucke gern!
Zur Autorenseite

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.