Mozarts „Zauberflöte“ bezaubert als Oper wie aus einem Märchenland

Redakteurin
Bis zu fünf Meter groß wird die Stabpuppe der Königin der Nacht. Die Sängerin (Antonina Vesenina) steht davor (zusammen mit den beiden Puppenspielern und den drei Damen) etwas im Dunkeln. © Björn Hickmann/ stage picture
Lesezeit

Neckische Zankweiber liefern beste Komödien-Unterhaltung

Fast fünf Meter groß ist die Königin-Puppe

Diese Inszenierung ist liebevoll bis ins kleinste Detail ausgestattet

Das Sänger-Ensemble ist wie immer vortrefflich

Am Ende siegen die Menschen in dieser Zauberwelt


Und auch die Fassung für Kinder kam hervorragend an:

Zwei Puppenspieler führen in die Handlung ein

Alle wichtigen Arien sind da

Papageno kennen alle

Das lesen andere

Regionales

FC Schalke 04

Borussia Dortmund