Ruhrtriennale

Reden über Sex: Ruhrtriennale übt Tabubruch

„Intime Revolution“ - Anna Papst und Mats Staub wollen einen offenen Dialog über Sex. Im Bochumer Stüh33 Café bekommen die Gäste neben Wein explizite bis unbequeme Details zu hören.
Über Kopfhörer und bei einem Wein werden im Bochumer Stüh33 Café die sexuellen Offenbarungen von völlig Fremden verhandelt.
Über Kopfhörer und bei einem Wein werden im Bochumer Stüh33 Café die sexuellen Offenbarungen von völlig Fremden verhandelt. © Ruhrtriennale/Sabrina Weniger

Offen über Sex reden, darum geht es den Regisseuren von „Intime Revolution“. Von einem Concierge wird man an der Tür des Bochumer Stüh33 Cafés abgefangen und zu einem Tischen geleitet. Auf einem Tablett wird ein einzelner MP3-Player mit den sexuellen Offenbarungen fremder Menschen gebracht. Bei einem Wein oder einem nicht alkoholischen Getränk kann man den spannenden Geschichten lauschen. Wir haben Hörproben.

Stüh33 Café Bochum:
Ruhrtriennale – Intime Revolution
Stühmeyerstraße 33
18. und 19. August – 20 Uhr, 20. August – 17 Uhr,
8. und 9. September – 20 Uhr, 10. September – 17 und 20 Uhr
Eintritt 12 Euro, Zahlung mit Karte möglich

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.