Schwerer Verkehrsunfall: 19-Jähriger verliert Kontrolle über seinen Wagen

Redakteurin
In der Nacht zum Montag war die Polizei bei einem Unfall in Brambauer im Einsatz. © picture alliance/dpa
Lesezeit

In Brambauer ist es in der Nacht von Sonntag auf Montag (15. August) zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Beteiligt war dabei ein Mann aus Waltrop, der gegen 0.30 Uhr auf der Achenbachstraße aus nicht bisher ungeklärten Gründen von der Fahrbahn abgekommen ist. Dies geht aus einer Pressemitteilung der Polizei Dortmund hervor.

Während der 19-Jährige Mann in Brambauer mit seinem Wagen in nordwestliche Richtung nach Waltrop gefahren ist, verlor er in einer leichten Linkskurve die Kontrolle über das Fahrzeug. Daraufhin stieß er mit seinem Auto gegen einen Baum und überschlug sich in einem Feld. Bei dem Unfall wurde der Waltroper schwer verletzt.

19-Jähriger wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht

Ein Zeuge hatte laut Polizeisprecherin Amanda Nottenkemper den Vorfall beobachtete als er dem jungen Mann auf der Achenbachstraße entgegenfuhr. Er alarmierte im Anschluss einen Rettungswagen, welcher den verletzten Waltroper in eine Krankenhaus brachte. Das Auto des 19-Jährigen war durch den Aufprall und den Überschlug so stark beschädigt, dass es nicht weiter fahrbereit war und abgeschleppt werden musste. Es entstand laut der Pressemitteilung der Polizei Dortmund ein Sachschaden von rund 12.000 Euro.

Im weiteren Verfahren wird laut Amanda Nottenkemper nun geklärt, wie es zu dem schweren Verkehrsunfall in Brambauer kommen konnte und warum der Mann von der Fahrbahn abgekommen ist. Noch in der Nacht wurde dem Waltroper eine Blutprobe entnommen, um diese auf mögliche Substanzen wie beispielsweise Alkohol zu testen. Auch eine Befragung des 19-Jährigen stehe noch an, wenn dieser sich von dem Unfall erholt hat.