Was sind die Gründe?

AfD wählt neuen Vorstand – Drei Ratsmitglieder nicht mehr dabei

Fraktionsgeschäftsführer Wilfried Labsch und seine Frau Ilona sind nicht mehr im Vorstand der AfD Marl. Der Stadtverband hat jetzt seinen neuen Vorstand bekanntgegeben.
Männerrunde: der neue Stadtverband der AfD © AfD Marl

Der AfD-Stadtverband hat in einer Jahreshauptversammlung bereits am 2. Juli einen neuen Vorstand gewählt. Das gab der neue Sprecher Marcel Malyga jetzt bekannt. Er war schon im letzten Vorstand tätig.

Zum stellvertretenden Sprecher wurde der Bundestagskandidat Bernard Keber gewählt. Er kandidiert im Wahlkreis 122 (Marl, Haltern, Oer-Erkenschwick, Herten und Datteln).

Weitere Mitglieder des neuen Vorstands sind der stellvertretende Fraktionsvorsitzende im Stadtrat, Sebastian Schwabach, Stephan Brock sowie Michael Albrecht. Er gehörte bereits dem Gründungsvorstand des Stadtverbands an. Beim Kreisparteitag wurde Sebastian Schwabach zu einem der stellvertretenden Sprecher des Kreisverbands Recklinghausen gewählt.

Gründe für die Abwahl bleiben offen

Nicht mehr im Vorstand des Stadtverbands sind die bisherige Vorsitzende Ilona Labsch, ihr Mann Wilfried Labsch (Fraktionsgeschäftsführer) sowie der Fraktionsvorsitzende Wilfried Zacharias. Alle drei vertreten die AfD im Rat. Über die Gründe ihrer Abwahl wurde bisher nichts bekannt.

Wie berichtet, hatte es zuletzt Wirbel um Fraktionsgeschäftsführer Wilfried Labsch gegeben. Die AfD-Fraktion hatte ihn kurzfristig von seinem Amt gefeuert, die Abberufung aber wieder zurückgezogen. Auch hierfür wurden Gründe bisher nicht mitgeteilt.

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt