Inzidenz steigt wieder

Aktuell sind neun Marlerinnen und Marler an Corona erkrankt

Die Sieben-Tages-Inzidenz im Kreis Recklinghausen und in Marl steigt wieder.
Zum Themendienst-Bericht vom 12. Januar 2021: Skepsis gegenüber dem Pieks: Arbeitgeber dürfen ihre Beschäftigen nicht zu einer Coronaimpfung verpflichten. © picture alliance/dpa

Im Kreis Recklinghausen und in Marl steigt die Sieben-Tages-Inzidenz wieder: In den vergangenen 24 Stunden haben sich in Marl zwei Personen neu mit dem Coronavirus infiziert. Die Inzidenz ist von 4,8 auf 7,1 gestiegen, im Kreis von 7,5 auf 8,3. Aktuell sind neun Marlerinnen und Marler krank, gestern waren es sieben. Im Kreis Recklinghausen sind 94 Personen krank.

Seit Ausbruch der Pandemie haben sich insgesamt 4419 Bürgerinnen und Bürger angesteckt, als genesen gelten 4286. Im Rahmen einer Erkrankung sind bisher 124 Marlerinnen und Marler verstorben.

Impfen ohne Termin

Wer aktuell noch nicht geimpft ist, kann einfach ins Impfzentrum auf dem Konrad-Adenauer-Platz nach Recklinghausen fahren. Geimpft wird dort zwischen 8 und 18.30 Uhr. Wer dennoch einen Termin buchen möchte, kann dies über folgende Wege tun: Terminvereinbarung über die Kassenärztliche Vereinigung unter Tel. 0800 11611702 oder auf der Homepage.

Anreise: Das Impfzentrum liegt auf dem Konrad-Adenauer-Platz hinter dem Rathaus und Erlbruchpark in Recklinghausen. Direkt am Impfzentrum liegt die Bushaltestelle „Kreishaus“, die von der Linie 235 angefahren wird. Auch Parkplätze gibt es direkt um das Imfpzentrum herum.

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt