Mysteriöser Unfall auf A 52: Auto kracht in Leitplanke, Fahrer verschwunden

Freier Mitarbeiter
Dieser Audi krachte auf der A 52 in die Leitplanke. Vom Fahrer fehlt jede Spur.
Dieser Audi krachte auf der A 52 in die Leitplanke. Vom Fahrer fehlt jede Spur. © Ralf Deinl
Lesezeit

Update 21.48 Uhr: Das Unfallfahrzeug wurde abgeschleppt, die Polizei hat die Sperrung der Autobahn wieder aufgehoben.

Das berichteten wir bisher:

Hatte nach dem Unfall etwa ein Auto angehalten und den Fahrer mitgenommen? Einiges deutet darauf hin, die Informationen sind aber noch nicht bestätigt. Die Polizei sprach mit Zeugen vor Ort.

Die Autobahn ist zwischen den Abfahrten Brassert und Frentrop in Richtung Gelsenkirchen bis auf Weiteres gesperrt. Der Verkehr staut sich auf mehreren hundert Metern über die Anschlussstelle Brassert hinaus. Wer in die Richtung fahren will, sollte die Autobahn vorher an der Abfahrt Brassert verlassen.

Feuerwehr und Rettungsdienste wurden gegen 20.30 Uhr alarmiert und leisteten der Polizei Hilfe. Gerade, kurz nach 21.30 Uhr, verlässt die Feuerwehr den Unfallort.

Das Unfall-Fahrzeug ist nicht mehr fahrbereit. Es klemmt in der Leitplanke, etwa auf halber Strecke zwischen Brassert und Frentrop und muss abgeschleppt werden. Erfreulich: Die Rettungsgasse wurde sofort gebildet. Nachrückende Fahrzeuge der Feuerwehr und des Abschleppdienstes hatten kein Problem, durch die Gasse an die Einsatzstelle zu gelangen. Der Wagen wird aufgeladen. Die Feuerwehr sammelte die herumliegenden Wrackteile auf. Die Sperrung wird vermutlich nach 22 Uhr wieder aufgehoben.