Sport im Park: Sportkoordinator André Mölleken (3.v.l.) war auch beim rhythmischen Gymnastiktanz „Strong Nation" dabei. © Thomas Brysch
Breitensport in Marl

„Sport im Park“ – Marl bekommt nächstes Jahr ein Sechs-Wochen-Programm

Sportkoordinator André Mölleken zieht Bilanz: Die erste „Sport im Park“-Veranstaltung nach Corona war gut, doch im nächsten Jahr soll alles noch besser werden.

„Die Eröffnung fand wieder mal bei Regen statt, das ist offenbar Tradition“, sagt André Mölleken mit einem Schmunzeln. Ansonsten fällt die Bilanz des Sportkoordinators der Stadt Marl beim „Sport im Park“ positiv aus. Klar ist aber auch: Im nächsten Jahr wird es Veränderungen geben.

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1963, In Marl-Lenkerbeck geboren und aufgewachsen, in Münster studiert, dann zurück nach Marl. Seit 31 Jahren im Dienst des Medienhauses Bauer. Jetzt zurück in der Marler Lokalredaktion. Verheiratet, zwei Kinder, leidenschaftlicher Radfahrer, interessiert an den Menschen vor Ort.
Zur Autorenseite

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.