Alles dabei: Von Kinderspielzeug über Elektrogeräte bis hin zu Möbeln reicht die Sperrmüll-Palette an der Westfalenstraße.
Alles dabei: Von Kinderspielzeug über Elektrogeräte bis hin zu Möbeln reicht die Sperrmüll-Palette an der Westfalenstraße. © Patrick Köllner
Immer wieder

Sperrmüllberge in Drewer: Hört das denn nie auf?

In einer Siedlung in Drewer ärgern sich Anwohner seit Wochen über einen Sperrmüllhaufen. Eine kurzfristige Lösung des Problems scheint aber in Sicht.

Wilde Müllkippen in Marl sind ein leidiges Dauerthema. Kein Stadtteil ist davon ausgenommen, keine Jahreszeit wird ausgelassen. Den jüngsten Fall meldete uns jetzt ein MZ-Leser (Name ist der Redaktion bekannt) aus dem südlichen Drewer. Dort verschandelt eine Sperrmüllansammlung an der Westfalenstraße Nr. 9 offenbar schon seit längerer Zeit die Gegend.

Möbel, Matratzen, Tretauto

Über den Autor
Redakteur
Geboren und aufgewachsen in Marl. Kennt deshalb noch Fete ohne Knete, Victoria-Kino und Panoptikum sowie auch sonst jeden Winkel der Stadt. Liebt die Vielfalt seines Berufs, geht auf Menschen zu und ist offen für ihre Geschichten. Hält sein Heimkino auf dem neuesten Stand, sammelt Filme und hört viel Musik - gerne live, laut und rockig. Mag Tiere im Allgemeinen und einen Neun-Kilo-Kater im Besonderen.
Zur Autorenseite

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.