Stadt und Kreis bieten Impfen ohne Termin an

Redakteur
Ein Mediziner führt einen Corona-Schnelltest durch. © picture alliance/dpa
Lesezeit

Einen weiteren Corona-Fall in Marl bestätigt das Kreisgesundheitsamt am Dienstag. Die Gesamtzahl seit Pandemiebeginn erhöht sich dadurch auf 4437 (4436). Als genesen gelten davon 4291 (4289) Personen. 124 Menschen sind im Zusammenhang mit Corona verstorben. Aktuell sind somit 22 (23) Marler mit dem Virus infiziert.

Leicht gestiegen ist der Inzidenzwert, er liegt in Marl jetzt bei 16,7 (15,5). Im Kreis Recklinghausen sinkt der durchschnittliche Wert von 12,2 auf 10,9. Er reicht von einer Null in Oer-Erkenschwick bis zu 14,7 in Dorsten.

Impfen ohne Termin

Die Stadt Marl macht allen, die sich impfen lassen wollen, ein Angebot: Am Donnerstag, 29. Juli, können Interessierte in den Marler Stern oder in das Stadtteilbüro am Alten Sportplatz kommen, und sich zwischen 10 und 18 Uhr impfen lassen. Zur Auswahl stehen die Impfstoffe Moderna und Johnson & Johnson.

Seit letzter Woche bemüht sich die Kreisverwaltung darum, der Impfkampagne in Recklinghausen mehr Schwung zu verleihen. Dafür hängen jetzt drei Banner am Zaun des Impfzentrums am Konrad-Adenauer-Platz. Die weisen darauf hin, dass man sich dort ohne vorherige Terminabsprache impfen lassen kann.

Bisher wurden 368.713 Menschen im Kreis gegen Corona geimpft. Davon 304.987 vollständig und 63.726 unvollständig.