So können sogenannte Bürgerkoffer aussehen: Mit Notebook, Drucker, Scanner und womöglich noch Lesegeräte für den digitalen Ausweis finden den Weg vom Rathaus zum Bürger - nicht umgekehrt. © picture alliance / dpa
Digitalisierung ganz konkret

Weg mit Bürokratie-Hürden: Mit dem Bürgerkoffer zu den Menschen

Wer die Entwicklung in Recklinghausen verfolgt hat, wundert sich, warum es ihn in Marl nicht gibt: Den Bürgerkoffer, mit dem Rathaus-Mitarbeiter auf Menschen zugehen - nicht umgekehrt.

So geht Digitalisierung, die funktioniert. Marls FDP-Fraktion macht sich stark für die Einführung eines Bürgerkoffer-Systems.

Verwaltung kommt zum Bürger – nicht umgekehrt

Fachwissen im Kopf, Technik im Koffer

Über den Autor
Redakteur
Recklinghäuser, gelernter Maurer, versuchsweise Theologiestudent. Naturfreund, versierter Angler, begeisterter Fahrradfahrer. 30 Jahre Redakteur im Medienhaus Bauer und seit Schulzeiten interessiert an der Geschichte hinter der Geschichte: Wer erzählt in Politik und Gesellschaft den Menschen wann was? Und vor allem: Warum?
Zur Autorenseite

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.