Ein Bergmann steht im Lehrstollen in Oer-Erkenschwick
Seit der Gründung des Bergbau- und Geschichtsvereins am 21. November 2001 ist Markus Pliska aus Oer-Erkenschwick der 1. Vorsitzende. Auf dem Gelände des Bergbau-Museums, das von "seinem" Verein geleitet wird, findet der "Tag des Bergmanns" statt. Der Lehrstollen, in dem Pliska steht, kann dann natürlich auch besichtigt werden. © Jörg Müller
„Aufe Gabel, Pilsken und Kola gibbet auch“

Erinnerung an Oer-Erkenschwicks „goldene Zeiten“: Kumpel laden zum Tag des Bergmanns

Der Bergbau lebt! Zumindest, wenn es um die Kumpel in Oer-Erkenschwick geht. Die wollen den Bürgern die Zechentradition näher bringen und laden wieder zum „Tag des Bergmanns“ ein.

Vier Vereine haben lange auf diesen Tag hingearbeitet – oder besser gesagt: Es wurde malocht. Denn der „Tag des Bergmanns“ lockt auf das Gelände des Bergbau- und Geschichtsvereins am Ziegeleitor in Oer-Erkenschwick. Der „Schichtplan“, den der Verein „Glück Auf“, der Förderverein zum Erhalt des Schachtgerüstes 3, die IGBCE-Ortsgruppe und der Bergbau- und Geschichtsverein erarbeitet haben, verspricht Vielfalt.

Tag des Bergmanns wird in Oer-Erkenschwick gefeiert

Kohle und Kumpel haben die Stadt geprägt

Kumpel halten fest zusammen

Über die Autorin
Redakteurin
Ein Kind des Ruhrgebiets, stets interessiert an der Geschichte und den Geschichten ihrer Heimatregion. Das Schönste im Alltag im Lokalen? Die vielen Begegnungen mit interessanten Menschen - mal überraschend, mal berührend. Wenn nicht im Dienst, dann gerne in ein Buch vertieft oder in Natur und Museen unterwegs.
Zur Autorenseite

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.