Frank Guttke klebt sich für seine Auftritte als Nikolaus einen Bart aus Echthaar an. © Meike Holz
Mit Video

Frank Guttke aus Oer-Erkenschwick schlüpft seit über 30 Jahren in die Rolle des Nikolaus

Der Nikolaustag steht kurz bevor. Für Frank Guttke die schönste und terminreichste Zeit des Jahres. Seit über 30 Jahren ist er als Nikolaus unterwegs und am Sonntag (5.12.) am Maritimo mit dabei.

Frank Guttke sieht nicht aus wie der Nikolaus. Der Oer-Erkenschwicker trägt Hemd und Krawatte, einen Kurzhaarschnitt und das Gesicht glattrasiert. Dann zieht er ein weißes Unterkleid über, legt sich einen samtroten Mantel um die Schultern, setzt Perücke und Mitra auf den Kopf und klebt sich einen Bart ins Gesicht. Zum Schluss – und das ist das Wichtigste – schlüpft er in goldene Stiefel. Ein paar geübte Handgriffe und 20 Minuten später ist aus Frank Guttke, dem 55-jährigen Mitarbeiter der Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahnen, der Heilige Nikolaus geworden – mit Bischofstab, Goldenem Buch und allem, was dazugehört.

Angefangen hat alles in der Kindheit

Erstes Kostüm war selbst gebastelt

Reime und Sprüche gehen ihm in Fleisch und Blut über

Outfit mit viel Liebe zum Detail

Kein Knecht Ruprecht, keine Tadel

Über die Autorin
Redakteurin
Jahrgang 84, gebürtige Recklinghäuserin, nach dem Studium im Münsterland und journalistischer Ausbildung im östlichen Ruhrgebiet seit 2016 wieder im Vest im Einsatz. Seit 2018 Mutter eines kleinen Wirbelwinds und seit einiger Zeit wieder zurück aus der Elternzeit. Immer ein offenes Ohr für Menschen und ihre Geschichten. Denn die gehören in die Zeitung.
Zur Autorenseite

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.