Ortslandwirt Stefan Uhlenbrock steht in seiner Scheune in Oer-Erkenschwick und hält Getreide in den Händen
Zufrieden mit der Getreideernte, die als Futter für seine Tiere dient, ist Oer-Erkenschwicks Ortslandwirt Stefan Uhlenbrock. © Regine Klein
Auch Kühe leiden unter Hitze

Getreideernte gut, Mais darbt – Bauer Uhlenbrock: „Alles lechzt nach Wasser“

Hitze und Gewitter wechseln sich ab, der Mais zeigt schon Trockenheitsspuren. Oer-Erkenschwicks Ortslandwirt Stefan Uhlenbrock trägt’s mit Fassung: „Der Natur können wir nicht ins Handwerk fuschen.“

Ortslandwirt Stefan Uhlenbrock steht auf seiner Terrasse und blickt zufrieden in die ländliche Idylle, die sich hinter seinem Hof am Schäferweg in Oer-Erkenschwick ausbreitet. Felder prägen die Landschaft, auf der Weide stehen die Kühe und im Garten blühen die Blumen. Das mag für ein Lächeln auf den Lippen eigentlich schon ausreichen, doch was den Landwirt wirklich zufrieden stimmt, ist der feine Landregen, der an diesem Vormittag auf die Erde niederfällt. Denn Stefan Uhlenbrock weiß: „Alles lechzt nach Wasser.“

Getreideernte fällt gut aus in Oer-Erkenschwick

Preissteigerungen treffen auch die Landwirtschaft

Mais und Gemüse brauchen dringend Wasser

Längst auf den Klimawandel reagiert

Über die Autorin
Redakteurin
Ein Kind des Ruhrgebiets, stets interessiert an der Geschichte und den Geschichten ihrer Heimatregion. Das Schönste im Alltag im Lokalen? Die vielen Begegnungen mit interessanten Menschen - mal überraschend, mal berührend. Wenn nicht im Dienst, dann gerne in ein Buch vertieft oder in Natur und Museen unterwegs.
Zur Autorenseite

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.