Kostenspirale: Gastwirte in Oer-Erkenschwick blicken besorgt auf Herbst und Winter

Redakteur Ostvest
Ein Mann steht vor einem Restaurant
Wird steigende Kosten an die Kunden weitergeben müssen: Milo Starcevic, Chef des in Oer-Erkenschwick beliebten Restaurants Rapen an der Ewaldstraße. © Stefan Korte
Lesezeit

6000 Euro Stromkosten im Monat besiegeln das Ende des Lokals

Lesen Sie jetzt

City-Entwicklung Berliner Investoren kaufen die Klemm-Ruine in Oer-Erkenschwick

Wirt zieht die Notbremse 6000 Euro für Strom und Gas? Jens Bier aus Datteln schließt sein Hafenrestaurant

Vor zehn Jahren in Oer-Erkenschwick: Keine Zukunft für die Oer-Erkenschwick-Therme

Wirt aus Oer-Erkenschwick spricht von einer „furchtbaren Spirale“

„Wir machen in Oer-Erkenschwick so lange weiter, wie es geht“

Uwe Suberg spricht Klartext: „Jeder Öffnungstag kostet Geld“