Musiker sitzen ohne Instrumente auf einer Couch vor einer bunt bemalten Wand.
Freuen sich schon auf ihren Auftritt bei Jugendverein JOE auf dessen Gelände an der Lindenstraße 4 in Oer-Erkenschwick: Die Musiker der Formationen "Sacrifire", "Monsterhead" und der Newcomer-Band "Sleazy Alice". © Jörg Müller
Drei Bands spielen an der Lindenstraße

Mega-Konzert am JOEs: „Sacrifire“ locken Ende Mai nach Oer-Erkenschwick

„Endlich sind wieder Konzerte möglich“, sagt sich Martin Perenz vom Jugendverein JOE in Oer-Erkenschwick – und hat einen Open-Air-Gig auf die Beine gestellt, der am 28. Mai zur Lindenstraße lockt.

Gleich drei Bands werden den Besuchern am Samstag, 28. Mai, ab 19.30 Uhr auf dem Außengelände des Vereins Jugend in Oer-Erkenschwick (JOE) an der Lindenstraße 4 so richtig einheizen. „Die Idee ist, dass bekannte Formationen ein Forum für Newcomer bieten“, erklärt JOE-Vorstand Martin Perenz und verkündet nicht ohne Stolz, mit der Formation „Sacrifire“ eine Band verpflichtet zu haben, die bereits über Plattenverträge verfügt und in der Metal-Szene einen großen Namen hat.

Mit „Sacrifire“ spielt eine Szenegröße in Oer-Erkenschwick auf

„Monsterhead“ sind auch in Waltrop ein Begriff

„Sleazy Alice“ aus der Nachbarstadt von Recklinghausen

Ein musikalisches Familienfest in Oer-Erkenschwick

Auch in Datteln gibt es coronabedingt weniger Nachwuchsbands

Karten sind in Oer-Erkenschwick nur an der Abendkasse zu haben

Über den Autor
Redakteur Ostvest
Motorradfahrer, Hundebesitzer (Labrador), Menschenfreund: Seit 1979 als Lokalreporter im Einsatz und stets an interessanten Geschichten interessiert.
Zur Autorenseite
Avatar

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.