Ralf Bothe und Frank Guttke
Ex-Prinzgemahl Ralf Bothe (li.) will auf den geschäftsführenden Vorsitzenden Frank Guttke zugehen, um gemeinsam eine Lösung für die "Stimmungslage" in der Schützengilde Rapen zu finden. © DPA/Archiv/Montage: Westnews
Jahreshauptversammlung unterbrochen

Gilde Rapen vor der Zerreißprobe: AfD-Ratsmitglied spaltet Traditionsverein

Die Schützengilde Rapen steht vor einer Zerreißprobe. Weil bei der Vorstandswahl in Oer-Erkenschwick niemand als Gildenführer kandidierte, musste die Jahreshauptversammlung unterbrochen und auf den 28. Mai verlegt werden.

„Es ist zum Mäusemelken. Die Gilde ist gespalten. Erst jüngst sind alle Fahnenoffiziere um Benny Köster zurückgetreten. Ich telefoniere täglich bis in den späten Abend, um eine Lösung zu finden“, erklärt der nun geschäftsführende 1. Vorsitzende, Frank Guttke aus Oer-Erkenschwick. Erst vor gut eineinhalb Jahren ist er als Nachfolger des zurückgetretenen Klaus Homberg zum Gildenführer gewählt worden und steht nun – unverschuldet – vor einem Scherbenhaufen.

Zwist in Oer-Erkenschwick entzündet sich an AfD-Ratsmitglied

Beliebter Vorsitzender Frank Guttke will nicht wieder antreten

Gildenmitglieder haben eine Satzungsänderung durchgesetzt

Ex-Prinzgemahl soll seine Mitgliedschaft vorerst ruhen lassen

Ralf Bothe will der Schützengilde Rapen entgegenkommen

Über den Autor
Redakteur Ostvest
Motorradfahrer, Hundebesitzer (Labrador), Menschenfreund: Seit 1979 als Lokalreporter im Einsatz und stets an interessanten Geschichten interessiert.
Zur Autorenseite
Avatar

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.