Eine Frau telefoniert mit einem kabellosen Festnetz-Telefon. Trickbetrüger haben es am Telefon oder an den Haustüren oft auf ältere Menschen abgesehen. © picture alliance/dpa
Trickbetrug

„Vollzugsbehörde“ ruft in Oer-Erkenschwick an: Uta Baumert reagiert schnell

Immer wieder neue Maschen lassen sich Trickbetrüger am Telefon einfallen, um an das Geld ihrer Opfer zu kommen. Sie setzen dabei auf das Überraschungsmoment. In diesem Fall ohne Erfolg.

Ob der „Enkeltrick“ per Telefon oder verkleidet als Polizisten oder Handwerker – die Tricks der Betrüger werden immer vielfältiger, um ihren Opfern das Geld förmlich aus der Tasche zu ziehen. Doch die neuen Maschen sprechen sich schnell herum, weswegen immer wieder neue Vorwände gefunden werden müssen, damit gezahlt wird. Auch bei der 66-jährigen Uta Baumert aus Oer-Erkenschwick haben es Betrüger versucht – und sind abgeblitzt.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein RZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Redakteur
Aufgewachsen in Recklinghausen, kennt Dorf- und Stadtleben, ist stets neugierig und seit 2018 in Datteln auf der Suche nach spannenden Geschichten. Zum Studieren nach Duisburg gezogen und den Weg zurück in seine Vest-Heimat gefunden. Handballer seitdem er laufen kann. Berichtet gerne kritisch über Politik und Stadtentwicklung - stets mit offenem Ohr für die Sorgen der Dattelner.
Zur Autorenseite
Avatar

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.