Ein Mann steht auf einer Aussichtsplattform und hält ein Fernglas in seinen Händen.
Einsatz in luftiger Höhe: Heinz-Günter Kreckel hat vom Feuerwachturn Farnberg aus alles im Blick. © Meike Holz
Waldbrandgefahr - mit Video

Ihm entgeht nichts: Dattelner Heinz-Günter Kreckel (67) wacht über die Haard

„Man sollte Einsiedler sein“, sagt Heinz-Günter Kreckel über seine verantwortungsvolle und auch weitgehend einsame Arbeit in luftiger Höhe. Der 67-Jährige ist einer von neun Brandwächtern in der Haard.

Hitze und Trockenheit sind eine gefährliche Kombination. Die Waldbrandgefahr steigt. Aktuell gibt der Deutsche Wetterdienst für unsere Region die Stufe 3 (mittlere Gefahr) aus. Und es ist gut möglich, dass das Risiko in den kommenden Tagen steigen wird.

Die Feuerwachtürme müssen aktuell besetzt sein

Besonderer Blick auf den Campingplatz

Aufgewirbelter Staub kann in die Irre führen

Über die Autorin
Fotografin
Als gebürtige Recklinghäuserin nach wie vor neugierig darauf, Land und Leute besser kennenzulernen. In Gesprächen und auch beim Blick durch die Kamera aufs große Ganze und kleine Details. Seit 2000 in verschiedenen Redaktionen für das Medienhaus Bauer im Einsatz.
Zur Autorenseite

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.