Seit 120 Jahren werden in Stuckenbusch Krippen gebaut. © Jörg Gutzeit (Archiv)
Ausstellung eröffnet

120 Jahre: Stuckenbusch hat eine lange Krippenbau-Tradition

Maria, Josef und das Jesuskind sind in Recklinghausen-Stuckenbusch nicht einfach nur drei Figuren der Weihnachtsgeschichte. Sie sind eine Mission.

Das Team um Günter Drax, Peter Kraszona und Christiane Lück kann es jedes Jahr kaum erwarten, bis der Startschuss zum Aufbau der legendären Krippe in der St.-Franziskus-Kirche in Stuckenbusch fällt. Heiligabend wird die Krippe, die auf eine 120-jährige Tradition zurückblicken kann, enthüllt und der Öffentlichkeit präsentiert.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein RZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.