Spuren des folgenschweren Unfalls: Ein 21-jähriger Marler ist auf der Devensstraße in Recklinghausen tödlich verunglückt. © Kathrin Grochowski
Ursache noch unklar

21-Jähriger aus Marl stirbt bei Verkehrsunfall auf der Devensstraße

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Devensstraße ist in der Nacht zu Samstag (26.2) ein 21-Jähriger aus Marl ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei war der junge Mann sofort tot.

Noch sind die Umstände völlig unklar, die Ermittlungen der Polizei laufen. Was die Beamten bisher wissen: Am Samstag gegen 2 Uhr war ein 21-jähriger Autofahrer aus Marl auf der Devensstraße in Richtung Schultenkrug unterwegs. Aus bislang unbekannten Gründen kam er wenige Meter hinter der Einmündung Ostcharweg mit seinem Golf auf gerader Strecke nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. „Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Pkw in zwei Teile gerissen, der Fahrzeugführer wurde mehrere Meter weit aus seinem Auto geschleudert“, heißt es von der Leitstelle der Polizei. Der Notarzt habe nur noch den Tod des 21-Jährigen feststellen können.

Über die Autorin
Redakteurin
Ich bin streng genommen keine “echte” Recklinghäuserin, da ich in Gelsenkirchen geboren wurde und die ersten drei Lebensmonate in Gladbeck verbracht habe. Aber hier bin ich zu Hause, dies ist meine Stadt, hier kenne ich mich aus. Wobei ich Recklinghausen und die Menschen mit ihren spannenden Geschichten erst durch die Arbeit für das Medienhaus Bauer, für das ich seit 1996 im Einsatz bin, so richtig kennengelernt habe.
Zur Autorenseite
Kathrin Grochowski

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.