75 Impfungen beim ersten Termin

Aktion in St. Markus: Vor Silvester ohne Anmeldung boostern lassen

Die katholische Kirche setzt ihre Impfaktion fort. Nach dem erfolgreichen Auftakt in St. Suitbert gibt es „zwischen den Jahren“ ein weiteres Angebot, und zwar am Kirchort St. Markus.
Spritzen mit dem Wirkstoff von Moderna werden auch zur nächsten katholischen Impfaktion wieder aufgezogen. © dpa

Auf große Resonanz stieß die Impfaktion ohne Anmeldung im Gemeindezentrum St. Suitbert. Zu Beginn wurde das Impfteam bereits von einer langen Schlange erwartet. Die vorweihnachtliche Aktion kam für Dana Becker gerade recht, da sie erst im Januar einen Booster-Termin bei ihrer Ärztin bekommen hatte. Sie traf als Erste am Pfarrzentrum in Hochlar ein und erhielt auch als Erste ihren Piks. „Das ist eine wunderbare, kurzfristig initiierte Aktion, bei der ich mich unkompliziert ohne Termin boostern lassen kann“, freute sie sich: „Ich habe angesichts der Weihnachtsfeiertage und des bevorstehenden Silvesterurlaubs ein viel besseres Gefühl, gerade bei der neuen Omikron-Variante.“

Es waren nicht nur Ortsansässige, die das zusätzliche Angebot nutzten, sondern sogar eine Person aus Berlin, die über die sozialen Medien davon erfahren hatte und den Piks mit einem Besuch bei den Eltern verband.

In zwei Stunden wurden rund 75 Dosen Moderna verabreicht, darunter eine Erstimpfung.

„Wir freuen uns über unser gut angenommenes Angebot“, so der Mitinitiator Hermann Josef Becker: „Wir planen bereits die nächste Impfaktion am Kirchort St. Markus für Mittwoch, 29. Dezember.“ Am Westerholter Weg wird von 14 bis 17 Uhr ohne Anmeldung Moderna verimpft. 2022 soll es weitere Termine geben.

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.