„Kultur auffe Rampe“

Am Ruhrfestspielhaus: Open-Air-Klassik-Konzert für fünf Euro

Eine Stimme und eine Gitarre: Musik von Mozart, Händel oder Puccini live im Stadtgarten hinterm Ruhrfestspielhaus erleben – das können Recklinghäuser Kultur-Fans in der nächsten Woche.
Die Mezzosopranistin Almuth Herbst. © Pedro Malinowski

Am Montag (2. August) lassen zwei erstklassige Musiker, die Mezzosopranistin Almuth Herbst und der Gitarrist Udo Herbst, ab 19.30 Uhr stimmungsvolle Stücke von John Dowland, Wolfgang Amadeus Mozart, Georg Friedrich Händel, Giacomo Puccini, Jules Massenet, Victor Young und anderen erklingen.

Almuth Herbst ist Mitglied des Ensembles am Musiktheater im Revier und Preisträgerin des Gelsenkirchener Theaterpreises 2016. Sie hat eine USA-Tournee und Rundfunkproduktionen hinter sich, einen Lehrauftrag an der Universität Dortmund sowie Konzertverpflichtungen mit dem WDR-Rundfunkorchester, der Baden-Badener Philharmonie und der Neuen Philharmonie Westfalen, um nur einige zu nennen. Opern-Engagements führten sie zum Beispiel zur Ruhrtriennale, an die Oper Bonn oder ans Grand Théâtre de la Ville de Luxembourg.

Udo Herbst lehrt klassische Gitarre an der Universität Dortmund. Er gibt Gitarrenkonzerte, schreibt Theatermusik und war Musikalischer Leiter des Er-folgsmusicals „The Black Rider“ von Tom Waits in Münster.

Der Mann an der klassischen Gitarre: Udo Herbst. © SYSTEM © SYSTEM

Tickets können für 5 Euro bei allen Vorverkaufsstellen, telefonisch unter 02361/1805-2700 sowie bis eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn auf der Internetseite www.kultur-kommt-ticket.de erworben werden. Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung im Ruhrfestspielhaus statt.

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt