Verrammelt und mit Flatterband versehen: Die Sparkassen-SB-Filiale an der Sachsenstraße in Recklinghausen wird so schnell nicht wieder eröffnen. © Kathrin Grochowski
Tatort Sachsenstraße

Augenzeuge der Automaten-Sprengung: „Das waren keine Anfänger!“

Am Tag nach der spektakulären Geldautomaten-Sprengung in Suderwich fehlt von den Tätern noch jede Spur. Der Augenzeuge des nächtlichen Geschehens ist sich sicher: „Das waren keine Anfänger!“

In Suderwich – und nicht nur dort – ist er inzwischen eine kleine Berühmtheit. Der junge Mann, der seinen Namen nicht in der Zeitung lesen will, um seine Familie zu schützen, ist derjenige, der in der Nacht zu Dienstag (28.12.) das Handy-Video von der Geldautomaten-Sprengung an der Sachsenstraße gemacht hat. „Eigentlich habe ich das nur an zwei sehr vertraute Kollegen geschickt“, erzählt der Recklinghäuser. Dass sein Clip inzwischen zigfach geteilt und noch öfter angeschaut wurde, macht ihn fast ein bisschen verlegen.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein RZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über die Autorin
Redakteurin
Ich bin streng genommen keine “echte” Recklinghäuserin, da ich in Gelsenkirchen geboren wurde und die ersten drei Lebensmonate in Gladbeck verbracht habe. Aber hier bin ich zu Hause, dies ist meine Stadt, hier kenne ich mich aus. Wobei ich Recklinghausen und die Menschen mit ihren spannenden Geschichten erst durch die Arbeit für das Medienhaus Bauer, für das ich seit 1996 im Einsatz bin, so richtig kennengelernt habe.
Zur Autorenseite
Kathrin Grochowski

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.