„Neon Street Punk“: In der Markenbude von Ulle Bowski (im Hintergrund) präsentieren Adnan Kassim (l.) und Olaf Scholz ihre Bilder, Videos und Sounds. (Für das Foto haben die Beteiligten die Masken kurz abgenommen.) © Meike Holz
Grelle Kunst

Bei „Neon Street Punk“ in Recklinghausen gibt’s auf die Augen und Ohren

Malerei, elektronische Klänge und eine Videoinstallation kommen unter dem Titel „Neon Street Punk“ in der Galerie „Markenbude“ zusammen. Die Ausstellung ist einem Zufall zu verdanken.

Die Idee ist nicht neu, aber durchaus noch nicht durchgespielt: Die Markenbude, die Galerie von Ulle Bowski an der Münsterstraße, wird fortan in Schwarzlicht getaucht. Gemälde von Adnan Kassim und eine Symbiose aus elektronischen Klängen und bewegten Bildern von Olaf Schulz erscheinen unter dem Einfluss von UV-Strahlen in einem ganz neuen Licht. Und weil alles leuchtet und so gar keinen Standards entspricht, ist der Name der Ausstellung nur eine logische Konsequenz: „Neon Street Punk“.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein RZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Zuhören, beobachten, nachfragen und die Erkenntnisse anschaulich und kurzweilig bei Leserinnen und Lesern abliefern: Das macht guten Journalismus für mich aus. Und das Große im Kleinen zu finden. Aufgewachsen am „Westfälischen Meer“ (Möhnesee), habe ich erste journalistische Erfahrungen in der Soester Börde gesammelt. 2003 dann Umzug ins Ruhrgebiet. Seit 2015 Redakteur beim Medienhaus Bauer, seit März 2021 bei der Recklinghäuser Zeitung. Großes Faible für Filme, Serien, Musik und Belletristik, aber auch fürs Unterwegssein.
Zur Autorenseite
Tobias Mühlenschulte

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.