Der kommissarische Schulleiter der Hauptschule Wasserbank, Thomas Janssen, schließt symbolisch die Eingangstür der Schule im Stadtteil König Ludwig in Recklinghausen ab.
Das war es für die Hauptschule Wasserbank: Nach der Zeugnisausgabe und einer Abschlussfeier am 13. Juni schließt der kommissarische Leiter Thomas Janssen die Tür ab – für immer. © Christian Pozorski
„Die Einführung der Gesamtschule war unser Tod“/ Mit Video

Rektor Thomas Janssen schließt die letzte Hauptschule in Recklinghausen ab

Es war ein Sterben auf Raten: 2017 gab es gerade mal zwölf Anmeldungen für die Hauptschule Wasserbank. Zu wenig – die Bezirksregierung beschloss das Aus. Am 13. Juni gehen die letzten 33 Schüler.

Bis zu 300 Schülerinnen und Schüler besuchten früher die Hauptschule Wasserbank. Als die Welt für diese Schulform noch in Ordnung war. Heute verströmt die Einrichtung im Stadtteil König Ludwig die Aura einer Geisterschule. Während an anderen Schulen auch während des Unterrichts hier und da Schüler durchs Gebäude huschen, herrscht an der Wasserbank gespenstische Leere. Gerade mal 33 junge Menschen besuchen die Hauptschule noch. Wenn sie am 13. Juni feierlich verabschiedet werden und ihre Zeugnisse bekommen, war es das endgültig: Die letzte Hauptschule in Recklinghausen hat nach 54 Jahren ausgedient.

Mehr zum Thema

Versuchter Raub Unbekannter bedroht Ladenbesitzerin in Recklinghausen mit einem Messer

Recklinghausen Hochzeiten Recklinghausen im Juli

Kritik nach Grünen-Vorstoß Uwe Suberg: „Recklinghausen leuchtet“ ist für die Gastro überlebenswichtig

„Hauptschule gleich Restschule – das Image haftete uns immer an“

Nur zwölf Anmeldungen für die Hauptschule 2017 – sechs zu wenig

Gescheiterte Grundschüler wieder aufgebaut und motiviert

Über den Autor
Zuhören, beobachten, nachfragen und die Erkenntnisse anschaulich und kurzweilig bei Leserinnen und Lesern abliefern: Das macht guten Journalismus für mich aus. Und das Große im Kleinen zu finden. Aufgewachsen am „Westfälischen Meer“ (Möhnesee), habe ich erste journalistische Erfahrungen in der Soester Börde gesammelt. 2003 dann Umzug ins Ruhrgebiet. Seit 2015 Redakteur beim Medienhaus Bauer, seit März 2021 bei der Recklinghäuser Zeitung. Großes Faible für Filme, Serien, Musik und Belletristik, aber auch fürs Unterwegssein.
Zur Autorenseite
Tobias Mühlenschulte

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.