Corona

Eine Praxis in Recklinghausen bietet Impf-Samstage im Advent an

Ihr Impfwilligen kommet: Praxen in Westfalen-Lippe bieten in der Adventszeit zusätzliche Impf-Samstage an. Auch eine hiesig Hausärztin macht mit – und bittet um telefonische Anmeldung.
Kanülen statt Kerzen: Zwei Hausärztinnen aus Recklinghausen bieten in ihren Praxen an den Samstagen in der Adventszeit Impftermine an. © picture alliance / dpa

Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) informiert: „Zahlreiche Praxen in Westfalen-Lippe bieten im Advent zusätzliche Impf-Samstage an.“ Zumindest für Recklinghausen muss das „zahlreich“ hinterfragt werden. Denn in der Stadt mischt gerade mal eine Hausärztin bei der Aktion mit.

Die Hausarztpraxis von Dr. Hatice Saft an der Kunibertistraße 34 bietet den Piks nur für die beiden Samstage 27. November und 4. Dezember an. Impfwillige mögen sich in jedem Fall vorher telefonisch anmelden – unter Tel. 02361/9943090. Mit der Aktion wolle man der wachsenden Nachfrage nach der Corona-Impfung weiter gerecht werden, so die KVWL. Eine vollständige Übersicht, welche Praxen sich an den Impf-Adventssamstagen beteiligen, findet sich auf der KVWL-Homepage:www.corona-kvwl.de/advents-impfen.

Ursprünglich war auch die Praxis von Dr. Petra Paewinsky mit von der Partie. Dort gibt es aber inzwischen keine Termine mehr!

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.