Auf frischer Tat erwischt

Festnahme nach Garagenaufbruch in Recklinghausen: Diebe kamen mit dem Fahrrad

Für ihren Bruch haben sich zwei Tatverdächtige aus Recklinghausen auf lautlose Fluchtfahrzeuge verlassen. Die Polizei erwischte sie dennoch. Eins der „Fluchträder“ war ebenfalls gestohlen.
Symbolbild eines Blaulichtes auf einem Streifenwagen der Polizei
Als die beiden Tatverdächtigen das Blaulicht sahen, setzten sie mit dem Fahrrad zur Flucht an. Weit kamen sie allerdings nicht. (Symbolbild © Archiv

Bei einem Einbruch in eine Garage an der Clergetstraße in Hochlarmark nahm die Polizei in der Nacht zu Sonntag (15.5.) gegen 2 Uhr zwei Tatverdächtige vorläufig fest. Eine Zeugin hatte zwei Personen dabei beobachtet, wie sie in eine Garage eindrangen und die Polizei informiert. Die alarmierten Beamten trafen die zwei Tatverdächtigen noch vor Ort an und nahmen sie fest – nachdem ihre Flucht auf Fahrrädern gescheitert war. Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um einen 34- und einen 29-jährigen Recklinghäuser.

In der Mitteilung des Polizeipräsidiums Recklinghausen heißt es: „Bereit gestelltes Diebesgut aus der Garage sowie weitere Gegenstände auf dem mitgeführten Fahrradanhänger, die noch nicht eindeutig zugeordnet werden konnten, wurden sichergestellt.“ Mindestens ein Teil des mit dem Rad angereisten Duos hatte aber offenbar vorher schon die Finger lang gemacht. „Das Fahrrad des 34-Jährigen war nach einem Diebstahl zur Fahndung ausgeschrieben und wurde daher ebenfalls sichergestellt“, so die Polizei.

Der 29-Jährige war nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen aus dem Gewahrsam entlassen worden. Weil bei dessen Durchsuchung „verdächtige Substanzen“ gefunden worden waren, wurde gegen ihn außerdem eine Strafanzeige wegen Drogenbesitzes verfasst. Der 34-Jährige musste bei der Polizei bleiben. Die weiteren Ermittlungen der Kripo – auch in Bezug auf die sichergestellten Gegenstände – dauern an.

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.