Ein Mann lehnt sich stehend an eine rostige Bramme, auf der „Garten- und Landschaftsbau Surmann“ steht.
Von den sozialen Medien ins öffentlich-rechtliche Fernsehen: Marius Surmann hat mit Gartenbildern bei Instagram das ZDF auf sich aufmerksam gemacht. © Jörg Gutzeit
Erfolgreich bei Instagram gebuhlt – mit Video

„Duell der Gartenprofis“: Marius Surmann steht für ZDF-Sendung vor der Kamera

2,21 Millionen Zuschauer habe die ZDF-Sendung „Duell der Gartenprofis“ zuletzt gehabt, sagt Marius Surmann. Und er könnte es wissen: Der Garten- und Landschaftsbauer stand vor der Kamera.

Wenn Garten- und Landschaftsbauer Marius Surmann (28) loslegt, dann wird es nicht billig. Jedes seiner Projekte liege preislich zwischen 100.000 und einer halben Million Euro. „Meine Kunden sind Leute, die Bock haben auf hochwertigen Gartenbau“, sagt der Dattelner, der seinen Firmensitz in Speckhorn hat. Und die Kunden dürften in Zukunft nicht weniger werden: Surmann ist der neue Gartenprofi beim ZDF. In der aktuellen Sendung des Formats „Duell der Gartenprofis“ setzt der 28-Jährige sich gegen einen Konkurrenten durch und erhält den Zuschlag für die Umgestaltung des Gartens einer Familie. Seitdem hagelt es Anfragen, sagt Surmann.

Surmann baut am liebsten mit Wasser – auch für das ZDF

Bei Instagram die Werbetrommel gerührt – mit Erfolg

Über den Autor
Zuhören, beobachten, nachfragen und die Erkenntnisse anschaulich und kurzweilig bei Leserinnen und Lesern abliefern: Das macht guten Journalismus für mich aus. Und das Große im Kleinen zu finden. Aufgewachsen am „Westfälischen Meer“ (Möhnesee), habe ich erste journalistische Erfahrungen in der Soester Börde gesammelt. 2003 dann Umzug ins Ruhrgebiet. Seit 2015 Redakteur beim Medienhaus Bauer, seit März 2021 bei der Recklinghäuser Zeitung. Großes Faible für Filme, Serien, Musik und Belletristik, aber auch fürs Unterwegssein.
Zur Autorenseite

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.