Das Ärgernis: Der neue Schornstein des Grills an der Westfalenstraße geht nicht bis über den Dachfirst. Die Mieter klagen über Gestank und Rauch in ihren Wohnungen. © privat
Entsetzte Mieter

Gerichtsurteil: Grill-Betreiber muss Abluftrohr nicht erhöhen

Die Beweislage sei zu dünn, sagt das Gericht, der Qualm um so dicker, sagen die Mieter. Seit Monaten gibt es Streit um den Kaminzug eines Imbisses an der Westfalenstraße.

Das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen hat entschieden, und Günter Lorenz versteht die Welt nicht mehr: Der Döner- und Pizza-Imbiss-Betreiber neben Lorenz‘ Haus an der Westfalenstraße muss den neuen Kaminzug nicht bis auf 40 Zentimeter über den Dachfirst verlängern. So lautete die Auflage der Stadt, gegen die der Gastronom geklagt hatte. Mit Erfolg.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein RZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über die Autorin
Redakteurin
Ich bin neugierig und erzähle gerne Geschichten: Geschichten über die Menschen vor Ort, über ihre Sorgen und ihre Nöte, über ihre Freude und ihr Glück, über all die kleinen und großen Dinge, die das Leben ausmachen.
Zur Autorenseite
Ulrike Geburek

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.