Frage der Woche

Haben Sie schon für das Festspielhaus abgestimmt?

Nachdem im Frühjahr 2020 Recklinghausen den Titel „Schönstes Rathaus NRWs“ gewonnen hat, soll nun das Ruhrfestspielhaus eine Auszeichnung bekommen. Bürger können darüber abstimmen..
Das Ruhrfestspielhaus in Recklinghausen. © Jörg Gutzeit

Der Kulturtempel auf dem „Grünen Hügel“ konkurriert mit Bauprojekten aus 93 anderen Städten und Kommunen im Wettbewerb „50 Jahre Städte-WOW-Förderung“ um 10.000 Euro und einen Platz in einem Fotokalender. Noch bis Montag, 26. Juli, können Bürgerinnen und Bürger online für das Ruhrfestspielhaus abstimmen. Wir fragten Passanten nach Ihrer Meinung und ob sie am Voting teilgenommen haben.

Angelika Queren-Hille und Jörg Hille. © Oliver Kleine © Oliver Kleine

Angelika Queren-Hille und Jörg Hille: „Bislang haben wir noch nicht an der Online-Abstimmung teilgenommen, aber das werden wir am Wochenende bestimmt noch machen. Das Festspielhaus ist für uns durchaus ein Gebäude mit Wow-Effekt. Wir haben 2001 im Zeppelin-Saal des Ruhrfestspielhauses geheiratet und anschließend mit unseren Gästen in dem angeschlossenen Restaurant gefeiert. Das war dort sehr schön. Allein deshalb sollte das Festspielhaus unsere Stimme bekommen.“

Gerhard Weinreich. © Oliver Kleine © Oliver Kleine

Gerhard Weinreich: „Ich habe an der Abstimmung nicht teilgenommen und auch kein Interesse, dies zu tun. Ich finde diesen Glaskasten zweckmäßig, aber schön ist er nicht. Der Park, in dem sich das Ruhrfestspielhaus befindet, der ist sehr schön. Man kann dort toll spazieren gehen. Das gilt auch für die Veranstaltungen, die dort stattfinden, und den Tierpark, der besonders für Kinder eine tolle Sache ist. Ich habe viele interessante Veranstaltungen im Festspielhaus besucht, aber das Gebäude ist für mich kein Highlight.“

Markus Schulte. © Oliver Kleine © Oliver Kleine

Markus Schulte: „Ich habe bisher noch gar nichts von dieser Abstimmung mitbekommen. Aber wenn das bis Montag geht, kann ich das ja jetzt noch machen. Ich habe schon viele schöne Veranstaltungen im Ruhrfestspielhaus besucht. Das ist schon ein tolles Gebäude. Auch der Park drumherum ist sehr schön. Ich erinnere mich gern an die Ereignisse dort. Das ist auf jeden Fall ein repräsentativer Bau.“

Klaus Seidel © Oliver Kleine © Oliver Kleine

Klaus Seidel: „Ich habe von diesem Wettbewerb, an dem Recklinghausen mit dem Ruhrfestspielhaus teilnimmt, noch gar nichts mitbekommen. Für mich hat das Ruhrfestspielhaus aber keinen Wow-Effekt. Das Gebäude sticht nicht wirklich heraus. Ganz anders ist das beim Rathaus. Das ist wirklich ein schönes beeindruckendes Gebäude und hat den Titel verdient. Ich komme häufig bei Radtouren am Hügel vorbei. Das Festspielhaus ist nicht mein Ding. Das ist mir zu modern. Ich bin ein Fan von historischen Gebäuden und Stätten.“

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt