Übersicht

Hier gibt’s am Montag (17.1.) in Recklinghausen Corona-Schutzimpfungen

Wir informieren Sie tagesaktuell, wo Sie sich gegen das Coronavirus impfen lassen können. Neben einem Termin bei Ihrem Hausarzt oder Ihrer Hausärztin gibt es auch noch andere Möglichkeiten.
Impfstellen am Montag (17.1.) sind das städtische Impfzentrum in der Vestlandhalle und die Orthopädischen Gemeinschaftspraxen. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild

Impfstellen in Recklinghausen:

  • Am Montag (17.1.) können Sie sich in der Vestlandhalle an der Kurt-Oster-Straße 2 zwischen 11 und 17.30 Uhr ihren ersten, zweiten oder dritten Piks abholen. Das funktioniert mit und ohne Termin. Um eventuelle Wartezeiten zu vermeiden, können Sie in einem entsprechenden Portal unter https://impfung-recklinghausen.de einen Termin buchen. Auch Kinder zwischen fünf und elf Jahren können in der Vestlandhalle geimpft werden. Für sie muss aber zwingend ein Termin vereinbart werden. Das ist jetzt auch für die Zweitimpfung von Kindern möglich.
    Öffnungszeiten allgemein: Montag bis Samstag, jeweils 11 bis 17.30 Uhr
  • Auch in den Orthopädischen Gemeinschaftspraxen (OGP) an der Dorstener Straße 153 können Sie sich am Montag – mit einem Termin – gegen das Coronavirus impfen lassen. Die in Herten ansässigen OGP verabreichen in ihrer neu bezogenen Dependance im Ärztehaus am Knappschaftskrankenhaus Erst-, Zweit- und Drittimpfungen – montags aktuell zwischen 13 und 13.30 Uhr. Dafür müssen Sie telefonisch einen Termin vereinbaren unter 02361/9943070.
    Impfzeiten allgemein: Montag, Mittwoch, Freitag: 13 bis 13.30 Uhr; Dienstag, Donnerstag: 14.30 bis 15 Uhr. Sollte der Bedarf steigen, werde das Angebot ausgeweitet, so die OGP.

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.