„Schenken Sie Wärme!“

Hilfe für Kinder in Not: UNICEF Recklinghausen bittet um Spenden

Die Ehrenamtlichen der UNICEF-Arbeitsgruppe Recklinghausen werden nicht müde, auf das Leid von Kindern in der Welt aufmerksam zu machen. Jetzt bitten sie um Spenden für die Weihnachtsaktion.
"Schenken Sie Wärme!": Susanne Schildknecht von UNICEF Recklinghausen bittet um Spenden, um Kindern in Not mit Wolldecken helfen zu können. © Kathrin Grochowski (Archiv)

Wie schon im Vorjahr heißt es bei UNICEF, dem Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen, zur Weihnachtszeit: „Schenken Sie Wärme!“ An der Aktion beteiligen sich auch diesmal die Ehrenamtlichen der Recklinghäuser Arbeitsgruppe um Leiterin Susanne Schildknecht: „Wir sammeln Spenden für 1,5 mal zwei Meter große Wolldecken, die in Flüchtlingslagern, Krankenhäusern und Gesundheitszentren verteilt werden. Sie sind so groß, dass auch zwei Kinder darunter passen, damit sie es in der kalten Jahreszeit kuschelig warm haben.“ Mit sechs Euro kann UNICEF eine Decke beschaffen.

Aufgrund der Corona-Beschränkungen fehlen den Ehrenamtlichen erneut die Möglichkeiten, die Menschen auf Märkten und an Infoständen über ihr Anliegen aufzuklären. Daher verweist Susanne Schildknecht auf die Spendenbüchse im Pavillon an der Turmstraße 2, die montags bis freitags von 15 bis 17 Uhr sowie samstags von 11 bis 13 Uhr gefüllt werden kann. Alternativ können Spenden dienstags von 9.30 bis 11.30 und donnerstags von 15 bis 17 Uhr im UNICEF-Büro am Oerweg 38 (Haus 4) abgegeben werden. Dort sind auch weihnachtliche Grußkarten erhältlich. 2020 war die Decken-Aktion auf große Resonanz gestoßen. Neben vielen Einzelspendern beteiligten sich unter anderem die Schüler der Otto-Burrmeister-Realschule, die allein die Anschaffung von wärmenden 50 Decken ermöglichten.

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.