Schwerer Unfall

Karambolage in Recklinghausen: Frau (88) aus Oer-Erkenschwick schwer verletzt

Auffahrunfall mit schweren Folgen: Eine Fahrerin ist auf der Kreuzung Oerweg/Devensstraße in den Wagen einer Seniorin gefahren. Durch die Wucht wurde diese auf das vor ihr stehende Auto geschoben.
Symbolbild zeigt das Dach eines Polizeiwagens mit Blaulicht und dem Schriftzug „Unfall“
Die Polizei sicherte nach dem Zusammenstoß die Unfallstelle (Symbolbild.) © picture alliance / Stefan Puchne

An der Kreuzung Oerweg/Devensstraße in Recklinghausen kam es am Dienstag (10.5.) gegen 12.30 Uhr zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Eine 88-Jährige aus Oer-Erkenschwick wurde dabei schwer verletzt.

Eine 45-jährige Recklinghäuserin war mit dem Auto auf der Devensstraße in Richtung Oer-Erkenschwick unterwegs. An der Kreuzung fuhr sie dann der bereits an der Ampel wartenden 88-Jährigen von hinten auf. Aufgrund der Aufprallwucht wurde der Wagen der Seniorin anschließend noch auf das davor stehende Auto eines 44-jährigen Recklinghäusers geschoben.

Die Oer-Erkenschwickerin erlitt schwere Verletzungen und wurde von Rettungskräften in ein Krankenhaus gefahren. Die anderen beiden Fahrer sowie der 38-jährige Beifahrer der 45-Jährigen blieben unverletzt. Die Autos der Unfallverursacherin und der verletzten Seniorin waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt.

In den Mittagsstunden kam es durch den Unfall und die folgenden Ermittlungsarbeiten durch die Polizei zu einem langen Rückstau auf dem Oerweg.

Die Höhe des Sachschadens liegt nach Schätzungen der Beamten bei ca. 7000 Euro.

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.