Alle gut gelaunt: (v.l.) Peter Knüwer, Erik Schare, Joachim Klass (alle Vorstand Blumenthal 7 e.V.), Regierungspräsidentin Dorothee Feller, Stephan Widera (ebenfalls Vorstand) bei der Übergabe des Förderbescheids. © Jörg Gutzeit
Mit Video / Heimatkultur

Keine Schicht am Schacht: „Blumenthal 7“ in den Startlöchern

Es kann losgehen mit den Arbeiten am Schacht 7 der Zeche General Blumenthal: Die Baugenehmigung ist da, der Denkmalschutz findet’s gut, und jetzt schiebt das Land auch finanziell mit an.

Solche Gäste sind immer willkommen: Als Regierungspräsidentin Dorothee Feller Freitagmorgen (7.1.) am Schacht 7 des Bergwerks General Blumenthal in ihrem Dienst-BMW vorfuhr, wusste die Anwesenden schon, was sie mitbringen würde. Jede Menge Geld nämlich, was dem Verein Blumenthal 7 ermöglicht, endlich „Nägel mit Köppen“ zu machen. Vermutlich am 1. März wird die lange angestrebte Renovierung der Schachtanlage am Westcharweg in Angriff genommen – in einem ersten Bauabschnitt.

Verein wurde schon 2016 gegründet

„Emscher-Lippe-Region ist mal dran“

Über den Autor
Redakteur
Ich bin Ur-Recklinghäuser, der die Stadt nur für das Studium Richtung Münster verlassen hat. Seit 1990 freier Mitarbeiter, seit 1992 fest angestellt. Rund 20 Jahre habe ich mich vor allem um Sport im Allgemeinen und Fußball im Speziellen gekümmert. Danach folgte eine Horizonterweiterung für alle Themen - und das mit Überzeugung.
Zur Autorenseite
Ralf Wiethaup

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.